Jugendkapelle Bittelbronn Gruol Weildorf Stetten

Das hohe C der Blasmusik - Musik gibt dir den Kick

 

Entstanden war die Idee einer gemeinsamen Jugendkapelle im Jahr 1985 zunächst bei den beiden damaligen Vorsitzenden des MV Bittelbronn und des MV Weildorf, Gerhard Hellstern und Gottfried Eger. Beide Musikvereine waren zu diesem Zeitpunkt zahlenmäßig nicht in der Lage, eine eigene spielfähige Jugendgruppe auf die Beine zu stellen. Somit entstand die  Jugendkapelle Bittelbronn – Gruol – Weildorf zunächst durch einen Zusammenschluss der Musikvereine Bittelbronn und Weildorf im Jahre 1985.
Diese neu entstandene Jugendkapelle (Juka) wurde bis 1990 von Charly Gaus geleitet.

       
   Jugendkapelle im Jahr 1988 unter der Leitung von Karlheinz Gaus

 

Im Jahre 1993 – den Dirigentenstab schwang zu dieser Zeit Klaus Endress – trat auch der Musikverein Gruol  der Jugendkapelle bei.

   
    Jugendkapelle im Jahr 1994 unter der Leitung von Klaus Endress

Nachdem 1994 mit einem Pullover die erste gemeinsame „Uniform“ angeschafft wurde, konnte die Jugendkapelle 1995 ihr 10-jähriges Jubiläum feiern. Im Jubiläumsjahr übernahm dann Torsten Hellstern den Dirigentenstab. Unter seiner Leitung nahm die Jugendkapelle an insgesamt fünf Kritikspielen teil.

   
   Jugendkapelle im Jahr 1998 unter der Leitung von Thorsten Hellstern

Im Jahr 2000 wurde dann parallel zur Jugendkapelle noch eine Vorstufenkapelle ins Leben gerufen, womit das musikalische Niveau beider Kapellen gehalten werden konnte.
2001
fand sich  mit Patricia Faul eine neue musikalische Leiterin, so dass 2005 das 20- jährige Bestehen mit einer großen Party im Saalbau in Gruol gefeiert werden konnte.

Seit dem Jahr 2008 wurde die Jugendkapelle von Christine Trick dirigiert. Damals befand sich das Probelokal noch in Bittelbronn. Mit ihr feierte die Jugendkapelle im Jahre 2010 das 25-jährige Jubiläum im Saalbau in Gruol. Das neue JuKa T-Shirt wurde von Solar Trick gespendet, bei dem die Jugendkapelle auch als Dankeschön ein kleines Platzkonzert beim Firmenjubiläum präsentieren durften. Im Frühjahr 2012 organisierten die Jugendleiter der 3 Vereine ein Probenwochenende auf dem Lochen. Dieses wurde genutzt um am bevorstehende Jugendkritikspiel in Schömberg erfolgreich teilzunehmen. Das mühsame Proben hat sich gelohnt, die Jugendkapelle bekam mit 94 Punkten ein verdientes "Hervorragend". Christine Trick übergab im Jahr 2012 nach vier Jahren beim Adventskonzert des Musikverein Lyra Bittelbronn ihren Dirigentenstab an Ramona König. Mit ihr konnte eine qualifizierte Dirigentin gefunden werden, die die Arbeit von Christine erfolgreich fortführt.

Im Sommer 2013 hielt die JuKa ein Platzkonzert in Konstanz am Bodensee. Danach wurde bei warmen Wetter im See gebadet.


Jugendkapelle im Jahr 2013 unter der Leitung von Ramona König

Seit dem Jahr 2015 befindet sich das Probelokal wieder in Bittellbronn und mit dazu gekommen sind Jungmusiker aus Stetten.